Atompolitik

Commerzbank finanziert Atomwaffen, Protestaktion vor der Freiburger Filiale

Freiburg (LiZ). Die Anti-Atom-Gruppe und das Friedensforum Freiburg protestierten mit einer gemeinsamen Aktion am Dienstag vor der Filiale der Commerzbank in der Münsterstraße. Eine pantomimische Darstellung mit "Bankern" in dunklen Anzügen, "Aktivisten" im weißen Overall und einer riesigen "Atombombe" sollte das Interesse der PassantInnen auf die kritisierte Geschäftspraxis des Geldinstituts lenken.

Tour de Fessenheim mit TeilnehmerInnen aus sieben Nationen

Breisach (LiZ). Bei strahlendem Sonnenschein radelten rund 60 TeilnehmerInnen aus sieben Nationen am Wochenende auf einer Rund-Tour um das französische AKW Fessenheim. Spanien, Italien, die USA, Australien, Japan und selbstverständlich auch Frankreich und Deutschland waren vertreten. Auch das Alter der TeilnehmerInnen der diesjährigen 'Tour de Fessenheim' war breit gefächert: Von 3 Monaten bis hin zu 66 Jahren.

Tour de Fessenheim 2014

Die TOUR DE FESSENHEIM findet in diesem Jahr
am Wochenende 21. / 22. Juni statt.

Tour de Fessenheim 2014 - Komm, radel mit!

Ausstieg aus der Atomenergie!

Die Energiewende muss mit der Stilllegung der Atomkraftwerke einhergehen.

Die Mehrheit der Bevölkerung in Europa ist schon lange für den Atomausstieg. Eine Energieversorgung ohne Atomenergie und fossile Rohstoffe sichert mehr Beschäftigung als die Atomwirtschaft.

Radel (wieder) mit!

Für die Zukunft unserer Energieversorgung:

Akiko Yoshida sprach über die Lage in Fukushima: U-AStA und Anti-Atom-Gruppe hatten eingeladen

Pressemitteilung der AAFr vom: 

Mittwoch, 19. März 2014

Aus eigener Anschauung berichtete die Japanerin Akiko Yoshida am Dienstag Abend über die aktuelle Lage in der Präfektur Fukushima und den angrenzenden radioaktiv kontaminierten Gebieten. Wegen der unzureichenden Nachrichtenlage, die wegen der intransparenten Informationspolitik der japanischen Regierung und des Betreiberkonzerns TEPCO auch drei Jahre nach Beginn des Super-GAU im Atomkraftwerk Fukushima Daiichi noch in Europa herrscht, war der Vortrag von Frau Yoshida in einem Hörsaal der Albert-Ludwigs-Universität gut besucht.

Busse & Radtouren & Spaziergänge & Fahrgemeinschaften zu den Brückenaktionen am 9.3.2014

Busse & Radtouren & Spaziergänge & Fahrgemeinschaften zu den Brückenaktionen am 9.3.2014 finden Sie unten in diesem Text

Brücken, Brücken, Brücken & natürlich um 15.30 Uhr beim AKW Fessenheim
Aktion beim AKW-Fessenheim

Castor 2015 verhindern – jetzt!

5. Februar 2014

Atomtransporte stoppen – Kein Castor nach Gorleben oder anderswo!

Demo in Straßbourg "Sofortiger Atomausstieg und Stilllegung des AKW Fessenheim"

30.11.2013

Straßbourg (LiZ). Auf einer Demo in Straßbourg im Rahmen eines nationalen Aktionstages der französischen Anti-AKW-Bewegung lauetete die Forderung: "Taten statt Versprechungen!" Das Versprechen des französischen Präsidenten François Hollande, das älteste AKW Fessenheim zum Ende seiner Amtszeit stillzulegen, stößt auf große Skepsis.

Indischer Anti-AKW-Film "High Power" auf DVD

Den Film "High Power" vom indischen Regisseur Pradeep Indulkar, den AntiAtomFreiburg am 15. September in Kooperation mit der Deutsch-Indische Gesellschaft e.V., dem Eine-Welt-Forum, Menschenrechte 3000, EVOtrinova, dem Friedensforum Freiburg und der Evangelischen Studierendengemeinde in der Schreinerei Wittich zeigte, ist jetzt als DVD erhältlich bei der Bürgerinitiative Umweltschutz Lüchow-Dannenberg e.V., Rosenstr. 20, 29439 Lüchow.

Frauen im Wyhl-Widerstand - Veranstaltung am 28.4.2013

Frauen im Widerstand gegen das AKW Wyhl

Aktive Frauen der Anti-AKW-Bewegung der 70er Jahre erzählen von ihren Erlebnissen.

Seiten