Newsletter vom Mo, 24/04/2017 - 23:13

Inhalt: 

NEWSLETTER   der Anti-Atom-Gruppe Freiburg
24 April 2017

Hallo Zusammen!

Da der 31.Tschernobyl-Jahrestag näher rückt, und somit auch eine Fülle von Veranstaltungen, erhaltet ihr hier einen kurzen Newsletter um rechtzeitig informiert zu sein!


TOP 1 URANABBAU
Wie wir im Newsletter vom September 2016 angekündigt haben, ist das lang ersehnte Musikvideo der Hamburger Künstlerin Sophie Filip und des tansanischen Rappers Wakazi „Hatutaki uranium“ fertig, das sich kritisch mit dem Thema Uranbergbau auseinandersetzt und zur Aufklärung über die Risiken beitragen soll. Hier könnt Ihr / können Sie es sehen und gerne in den digitalen Netzwerken weiterverbreiten!
https://www.youtube.com/watch?v=KywqYKXtS2Y
(Man kann auch englischen Untertitel einstellen)
UND seit 22.12.2016 sind acht in Malawi verhaftete tansanische Umweltaktive in Haft, Nähere Infos unter dem folgenden link:
http://www.uranium-network.org/index.php/africalink/tanzania/502-report-on-the-continuation-of-court-case-against-8-tanzanians-detained-in-malawi-on-13-and-14-february-2018


TOP 2 Veranstaltung   "Tschernobyl von damals bis heute"

26.4.2017  20:00 Uhr, UNI KG I Hörsaal 1221
Fukushima nie vergessen e.V. lädt zum 31. Jahrestag der Katastrophe von Tschernobyl einen Zeitzeugen, Herr Alexandr Kozmenko, zu diesem Vortrag ein. Er war zuständig für die Verpflegung der Liquidatoren und kennt deren Erlebnisse hautnah, auch deren Leiden und Sterben.
Weitere Infos: https://fukushimanievergessen.wordpress.com


TOP 3 Freitag, 28. April: Info-Veranstaltung der AAFr mit Musik (Theo Ziegler) zum Thema „Neckar-castorfrei“, 20Uhr, Schreinerei Wittich, Haslacherstr.25, 79115 Freiburg (Nähe Breisgaumilch)
Thomas Rosa vom Bündnis“Neckar-castorfrei“wird über die erstmalig in der BRD auf dem Wasser geplanten Castortransporte von Obrigheim nach Neckarwestheim durch Heilbronn und andere Orte berichten sowie über den geplanten Widerstand. Bernd Sahler wird noch ein paar Worte zum Thema „Gewaltfreies Training“ sagen.

Im Kulturjoker (ab 28.4. erhältlich) wird ein ausführlicher Artikel zu diesem Thema mit Veranstaltungshinweis erscheinen!
Wir freuen uns auf viele Besucher in der Schreinerei Wittich, die uns freundlicherweise nun schon zum zweiten Mal Räumlichkeiten zur Verfügung stellt!


TOP 4 Samstagsforum am 29.4.2017, 10:15 HS 1199, Freiburg i.Br., Universität, Kollegiengebäude 1
Atomenergie-Forum 2017 anl. Tschernobyl-Jahrestag
Tschernobyl & Fukushima. Kurzbericht.
Dr. Georg Löser, ECOtrinova e.V., Vorsitzender
Hauptvorträge:
-Friedliche Nutzung der Atomenergie. 60 Jahre EURATOM-Fake von Anfang an.
Hans-Josef Fell, Präsident Energy Watch Group, vorm. MdB, Berlin
-Atomwaffen aus Thorium? Flüssigsalz-Atomreaktoren:
Unterschätzte Risiken.
Thomas Partmann,
attac Arbeitsgruppe - Frieden durch Abrüstung - Karlsruhe
-AKWs Fessenheim und Leibstadt/Rhein aktuell. Stilllegen!


TOP 5 Radtour entlang des Neckars um die Castor-Transportstrecke besser kennenzulernen für geplante Aktionen. Start: Sonntag, 30.4.2017 Treffpunkt 13Uhr am BHF Heilbronn
https://www.neckar-castorfrei.de/termine/event/22-neckarxcastor-fahrrad-aktionstag


TOP 6- Petition gegen ind.- japan. Atomabkommen unterschreiben:
http://nonukesasiaforum.org/japan/archives/592


TOP 7 Foire Eco Bio d`Alsace 2017 Colmar:
Wie jedes Jahr sind wir wieder bei der Bio-Messe in Colmar, vom 25. - 28.5. mit einem Infostand. Wir bräuchten noch jemanden, der unseren Stand mitbetreuen kann. Die Messe ist wirklich interessant: http://www.ecobio.alsace/
Meldet euch:  info@antiatomfreiburg.de



Nach wie vor freuen wir uns über jede helfende Hand und jeden Kopf, auch, wenns nur sporadisch möglich ist! Meldet Euch einfach bei uns.


Eure AntiAtomGruppe Freiburg
www.antiatomfreiburg.de