Akiko Yoshida sprach über die Lage in Fukushima: U-AStA und Anti-Atom-Gruppe hatten eingeladen

Pressemitteilung der AAFr vom: 

Mittwoch, 19. März 2014

Aus eigener Anschauung berichtete die Japanerin Akiko Yoshida am Dienstag Abend über die aktuelle Lage in der Präfektur Fukushima und den angrenzenden radioaktiv kontaminierten Gebieten. Wegen der unzureichenden Nachrichtenlage, die wegen der intransparenten Informationspolitik der japanischen Regierung und des Betreiberkonzerns TEPCO auch drei Jahre nach Beginn des Super-GAU im Atomkraftwerk Fukushima Daiichi noch in Europa herrscht, war der Vortrag von Frau Yoshida in einem Hörsaal der Albert-Ludwigs-Universität gut besucht.

Busse & Radtouren & Spaziergänge & Fahrgemeinschaften zu den Brückenaktionen am 9.3.2014

Busse & Radtouren & Spaziergänge & Fahrgemeinschaften zu den Brückenaktionen am 9.3.2014 finden Sie unten in diesem Text

Brücken, Brücken, Brücken & natürlich um 15.30 Uhr beim AKW Fessenheim
Aktion beim AKW-Fessenheim

Infostand am 1. März 2014

Wir, die AntiAtomGruppe Freiburg,  hatten letzten Samstag  in der freiburger Innenstadt wieder mal einen Infostand: Viele Flyer haben wir verteilt, interessierte Passanten kompetent informiert, ein paar Sticker / Buttons sind wir los geworden, ein paar Münzen an Spenden haben wir erhalten.
Schön, dass wir wiedermal öffentlich präsent waren und besten Dank an alle, die bei uns vorbei geschaut haben !!

Newsletter vom Fr, 28/02/2014 - 23:32

Hallo Zusammen,

da dies der erste Newsletter dieses Jahr ist und sich eine Menge Infos angesammelt haben, ist er diesmal etwas ausführlicher.
Die Entwicklungen der letzten Wochen und Monate haben gezeigt wie wichtig unser Widerstand ist!

Castor 2015 verhindern – jetzt!

5. Februar 2014

Atomtransporte stoppen – Kein Castor nach Gorleben oder anderswo!

Seiten

Zircon - This is a contributing Drupal Theme
Design by WeebPal.