"Ein Unfall im AKW Fessenheim könnte gravierendere Auswirkungen haben als das Desaster in Japan"

"Tour de Fessenheim": Atomkraft-Gegner protestieren gegen das an der deutsch-französischen Grenze gelegene AKW

Anti-Atom-Gruppe Freiburg weist Altmaiers Einladung zurück: "Ohne Atomausstieg keine Endlagersuche"

Pressemitteilung der AAFr vom: 

Mittwoch, 29. Mai 2013

Peter Altmaiers Endlager-Such-Gesetz

Tour de Fessenheim 2013 - Komm, radel mit!

Ausstieg aus der Atomenergie!

Die Energiewende muss mit der Stilllegung der Atomkraftwerke beginnen.

Die Mehrheit der Bevölkerung in Europa ist schon lange für den Atomausstieg. Eine Energieversorgung ohne Atomenergie und fossile Rohstoffe sichert mehr Beschäftigung als die Atomwirtschaft.

 

Radel (wieder) mit!

Für die Zukunft unserer Energieversorgung: atomstromfrei, dezentral, erneuerbar, solidarisch, effizient!

Die ersten zeitlichen Eckpunkte stehen fest:

Samstag, 29. Juni:

Frauen im Wyhl-Widerstand - Veranstaltung am 28.4.2013

Frauen im Widerstand gegen das AKW Wyhl

Aktive Frauen der Anti-AKW-Bewegung der 70er Jahre erzählen von ihren Erlebnissen.

Tour de Fessenheim 2013

Weil die Tour de Fessenheim 2012 so ein großer Erfolg war, wollen wir auch im nächsten Sommer wieder eine Tour organisieren. Der Termin: 29./30. Juni 2013.

Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren. Hilf uns dabei! Wir treffen uns ungefähr zwei mal im Monat und haben unterschiedlich Arbeitsgruppen gebildet. Mitstreiter_innen sind herzlich willkommen!

Das nächste Treffen findet am Mittwoch, den 1. Mai um 18 Uhr in Wyhl statt. Mehr erfahrt ihr per Email: kontakt@antiatomfreiburg.de

Seiten