Simulierte Endlager-Suche in Deutschland | "Zwischenbericht Teilgebiete"

Simulierte Endlager-Suche - Grafik: Samy - Creative-Commons-Lizenz Namensnennung Nicht-Kommerziell 3.0

Am 28. September wird die Bundesgesellschaft für End­lagerung (BGE) den "Zwischenbericht Teilgebiete" veröffentlichen. Darin wird verzeichnet sein, wo in Deutschland nach einem tiefen­geologischen Lager für hoch­radioaktiven Atommüll gesucht werden soll. Und im Zuge des im Jahr 2013 ausgerufenen "Neu-Starts der Endlager-Suche" soll als eine zentrale Veranstaltung der Auftakt der Teilgebiete-Konferenz am 17. und 18. Oktober stattfinden. Deren Vorbereitung durch das Atommüll-Bundesamt (BASE) erntete reichlich Kritik aus den Reihen der Anti-AKW-Bewegung.

Katastrophenschutz in Freiburg? | Für den Ernstfall oder nicht im Ernst?

Katastrophenschutzpl... - Grafik: Samy - Creative-Commons-Lizenz Namensnennung Nicht-Kommerziell 3.0

In Freiburg werden erneut hunderttausende - nach offiziellen Angaben 825.000 - Jod-Tabletten eingelagert. Immerhin wird durch eine solche Nachricht ein Teil der Bevölkerung wachgerüttelt, dem so vielleicht bewußt wird: Auch in den kommenden drei Jahren besteht weiterhin das Risiko eines Super-GAU im stillgelegten AKW Fessenheim.

Belieferung des AKW Doel mit Brennelementen aus Deutschland? | Kann eine Klage den Wahnsinn stoppen?

Waggon mit radioaktiver Fracht - Grafik: Samy - Creative-Commons-Lizenz Namensnennung Nicht-Kommerziell 3.0

Wie unschwer vorher­zusehen wurde der Widerspruch gegen den Export von Brenn­elementen aus dem nieder­sächsischen Lingen ins belgische Risse-AKW Doel, den Atom-Kraft-GegnerInnen im April eingelegt hatten, von "Schwarz-Rot" abgewiesen. Und so ist nun der Weg frei für eine Klärung vor Gericht.

Fessenheimer Erklärung

Partei-, religions- und generationenübergreifend erklären die unten aufgeführten Gruppen, Gruppierungen, Vereine, Organisationen und Institutionen, Kirchengemeinden, politische Parteien und Umweltministerien: Nach über vier Jahrzehnten nuklearer Bedrohung...

Fotos vom Straßen-Theater "Atomare Lieferkette"

Hiroshima-Jahrestag, 6. August 2020, in Freiburg

Die atomare Lieferkette, die bei der Uran-Mine beginnt, ist für Atombombe und Atomkraftwerk bis zur Uran-Anreicherung dieselbe und spaltet sich erst an dieser Zwischenstation auf. Wenig bekannt ist, daß an jeder Zwischenstation riesige Mengen Atom-Müll anfallen und Menschen und Umwelt radioaktiv kontaminiert werden...

Seiten

Zircon - This is a contributing Drupal Theme
Design by WeebPal.