15 Gründe für einen sofortigen Atom-Ausstieg, ohne Wenn und Aber

von Dr. med. Wolf Bergmann, Freiburg

Atomtechnologie: Jeder Tag „Normalbetrieb“ zerstört Leben. Auch ohne Fukushima ist ein sofortiger Ausstieg ohne Wenn und Aber überlebensnotwendig.

1.) Die gesamte Atomtechnologie beruht auf Uranabbau. Uranbergbau zerstört die Lebensgrundlage indigener Völker. Das Grundwasser wird kontaminiert, die Abraumhalden geben große Mengen radioaktiver Strahlung ab. Menschen erkranken und sterben jetzt und zukünftig an den Folgen des bis jetzt abgebauten Urans. Die Abbaugegenden werden verwüstet und unbewohnbar.

Sofortiger Atom-Ausstieg ist nötig und möglich

Nach wie vor ist die Gesamtleistung des Kraftwerksparks in Deutschland weit höher als die jemals abgerufene Höchstlast. In Deutschland steht ein Kraftwerkspark mit einer installierten Leistung von insgesamt 155 Gigawatt zur Verfügung. Diese Zahl wird vom Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW) aufgrund gesetzlicher Verpflichtungen veröffentlicht (http://www.bdew.de/internet.nsf/id/DE_Energiedaten).

160.000 bei Anti-AKW-Proteste am 25.04. im Dreyeckland und der BRD

Am heutigen Ostermontag fanden Großdemonstrationen und Aktionen an nahezu allen Atomkraftwerken, wie auch an den geplanten Lagerstätten und Aufarbeitungsanlagen in der Bundesrepublik statt. Insgesamt beteiligten sich 160.000 Menschen an den Protesten.

Anti-Atomkraft-Gruppe: "Druck auf Politik erhöhen"

BZ-INTERVIEW: Die Anti-Atomkraft Gruppe ist sich in ihren Forderungen einig – ob jung oder alt.

Seiten