Atomwaffen können abgeschafft werden! - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - Info-Stände und Straßen-Theater am 75. Jahrestag der Vernichtung von Hiroshima

Hiroshima-Jahrestag, 6. August 2020, in Freiburg

Am Donnerstag, 6. August jährte sich zum 75-sten Mal die Vernichtung der japanischen Stadt Hiroshima, am 9. August 1945 wurde Nagasaki dem Erdboden gleich gemacht. Auch in diesem Jahr organisierten das Friedensforum und die Anti-Atom-Gruppe zusammen mit acht weiteren Freiburger Gruppen Info-Stände und eine Plakat-Ausstellung auf dem Rathausplatz sowie ein Straßen-Theater. Visualisiert wurde damit die atomare Lieferkette von der Uranmine über eine Reihe von Zwischenstationen hinweg bis zur Brennelementefabrik und zur Atomwaffenfabrik. Das zentrale Anliegen aller beteiligten Gruppen war, Unterschriften für die Unterzeichnung des UN-Atomwaffen-Verbotsvertrags durch Deutschland zu sammeln.

Newsletter Juli 2020

Newsletter - Grafik: Samy - Creative-Commons-Lizenz Namensnennung Nicht-Kommerziell 3.0

Hallo zusammen,
zu Beginn der Sommerferien noch ein kurzer Newsletter aus aktuellem Anlass:
Wir freuen uns über die Stilllegung von Fessenheim und sind entrüstet über das Wiederanfahren des AKW Neckarwestheim nach der Revision trotz zunehmender, seit langem bekannter Risse mit dem Segen der "grünen Landesregierung"!
Da wir einige Aktionen streichen mußten aus bekanntem Grund, aber alles andere als untätig waren bzgl. der Stillegung von Fessenheim und dem Post-Fessenheim-Prozess, freuen wir uns nun auf die nächste geplante Aktion und laden euch herzlich dazu ein!
Am Donnerstag, den 6. August 2020 organisieren wir...

Protestaktion gegen geplantes Atommüll-Lager | 90 Prozent des deutschen Atommülls...

Projektion am 22.07.20 - Foto: Jannis Grosse / ausgestrahlt - Creative-Commons-Lizenz Namensnennung Nicht-Kommerziell 3.0

Am 22. Juli, kurz nach 20 Uhr, fand im Dreiländereck zwischen NRW, Niedersachsen und Hessen eine spektakuläre Aktion statt. Auf das Reaktorgebäude des 1994 stillgelegten AKW Würgassen projizierten die Bürgerinitiative 'Atomfreies 3-Ländereck' und die bundesweit tätige Anti-Atom-Organisation '.ausgestrahlt' mit einem starken Beamer kurze und knackige Sprüche.

Kretschmann skrupellos | AKW Neckarwestheim wieder hochgefahren

Winfried Kretschmann, skrupellos - Grafik: Samy - Creative-Commons-Lizenz Namensnennung Nicht-Kommerziell 3.0

Neckarwestheimer Erklärung von 38 Umweltschutzinitiativen und -verbänden veröffentlicht

Am 19. Juni 2020 hatten der BUND Baden-Württemberg, die Anti-Atom-Organisation '.ausgestrahlt' und der Bund der Bürgerinitiativen Mittlerer Neckar e.V. (BBMN) die sofortige Stilllegung des Atomkraftwerks Neckarwestheim gefordert. Sie stützten sich dabei unter anderem auf ein aktuelles Gutachten von Professor Manfred Mertins. Zum vierten Mal in Folge wurden in den vergangenen Wochen nach 2017, 2018 und 2019 weitere Risse bei der laufenden Revision festgestellt. Dennoch wurde das AKW Neckarwestheim heute, 16. Juli, am Vormittag wieder hochgefahren.

Neckarwestheimer Erklärung

Neckarwestheimer Erklärung - Grafik: Samy - Creative-Commons-Lizenz Namensnennung Nicht-Kommerziell 3.0

Das AKW Neckarwestheim II ist irreparabel geschädigt.

Kein Wiederanfahren nach der Revision!
Abschalten sofort!

Das AKW Neckarwestheim II steht seit...

Seiten

Zircon - This is a contributing Drupal Theme
Design by WeebPal.