Die Anti-Atom-Bewegung Buch-Vorstellung und Diskussion

Pressemitteilung der AAFr vom: 

Mittwoch, 17. Februar 2016

BäuerInnen, WinzerInnen, linke StudentInnen und Jugendliche, Alte und Junge, Hippies, K-Gruppen-Mitglieder und Autonome, Konservative und Sozis, Militante und Gewaltfreie. Nie beteiligten sich so viele an Info- und Aufklärungs-Aktionen, strömten zu Demos, kämpften an Bauzäunen, besetzten Bauplätze und blockierten Transportwege.

"Brennelemente-Fabrik Lingen schließen!" ...

Demo im "rot-grünen" Niedersachsen

 

1.2.2016. Lingen (LiZ). Atomkraft-GegnerInnen demonstrierten am Sonntag für die Schließung der Brennelemente-Fabrik Lingen. Diese beliefert nicht nur das Risse-AKW Doel in Belgien, sondern auch das älteste französische AKW Fessenheim.

Japan: Hohe Cäsium-Belastung der Luft ...


... auch lange nach Fukushima-Katastrophe

Tokio (LiZ). In der 26 Kilometer von den Reaktor-Ruinen des AKW Fukushima Daiichi entfernten Stadt Minamisoma wurden deutlich erhöhte Konzentrationen von radioaktivem Cäsium-137 in der Luft gemessen. Dies ergaben Auswertungen eines europäisch-japanischen ForscherInnen-Teams.

China: Stärkerer Ausbau der Erneuerbaren als der Atomenergie

 

Peking (LiZ). Das chinesische Regime sieht derzeit bis 2020 einen rund zehnmal stärkeren Ausbau der erneuerbaren Energien als der Atomenergie vor. Laut dem Ent­wurf eines Fünf-Jahres-Plans soll die Atomenergie von derzeit rund 22 Gigawatt auf 58 bis 88 Gigawatt ausgebaut werden.

Veranstaltung mit Kazuhiko Kobayashi: am 9.11.2015

Veranstaltung mit Kazuhiko Kobayashi: am 9.11.2015 um 19.30 Uhr im HS1015 der Uni Freiburg wird der japanische AKW-Gegner Aktuelles zu Fukushima berichten! Mehrere Organisationen laden mit uns herzlich dazu ein!

Seiten