Informationen und Straßentheater zum Hiroshima-Jahrestag

Pressemitteilung der AAFr vom: 

Freitag, 29. Juli 2016

Am Hiroshima-Jahrestag, Samstag, 6. August, bauen die Anti-Atom-Gruppe Freiburg und das Friedensforum Info-Stände auf dem Rathausplatz auf. Gemeinsam inszenieren sie ein Straßentheater, das daran erinnern soll, daß das Überleben der Menschheit an einem seidenen Faden hängt, solange weltweit Atomwaffen abschussbereit vorgehalten werden. Entgegen all seinen Versprechen stellte US-Präsident Barack Obama insgesamt 80 Milliarden US-Dollar für die Modernisierung der US-amerikanischen Atomwaffen zur Verfügung. Zwanzig Atombomben mit einer Sprengkraft von 600 Hiroshima-Bomben befinden sich nach wie vor - entgegen einem Beschluss des Bundestages aus dem Jahr 2010 - im rheinland-pfälzischen Büchel. An der Protest-Aktion auf dem Freiburger Rathausplatz beteiligen sich auch die Freiburger Ortsgruppe von Greenpeace, 'Fukushima nie vergessen', 'Menschenrechte 3000' und ECOtrinova.

Beginn: 16 Uhr
Ort: Rathausplatz