Pazifik

Fukushima: Behälter mit radioaktivem Wasser sollen jetzt in den Pazifik entleert werden

Wassertanks

Tokio (LiZ). Wegen Platzmangels können keine neuen Behälter für radioaktiv kontaminiertes Kühlwasser aus den Ruinen der drei von der Kernschmelze zerstörten Reaktoren des AKW Fukushima Daiichi mehr aufgestellt werden. Daher hat die japanische Atomaufsicht NRA nun zugestimmt, daß über eine Million Tonnen des in Behältern gelagerten Kühlwassers in den Pazifik entleert wird.