USA

AKW Harrisburg macht dicht | Seit 5 Jahren rote Zahlen

Das US-amerikanische Atomkraftwerk Harrisburg - bekannt auch unter dem Namen "Three Mile Island" - wird stillgelegt. Am 28. März 1979 war es in dem erst drei Monate zuvor in Betrieb genommenen Reaktor 2 des AKW zum Super-GAU gekommen. Reaktor 1 wurde unbekümmert weiter betrieben. Doch in den vergangenen fünf Jahren schrieb die Halb-Ruine auf einer Insel im Susquehanna-Fluß rote Zahlen. Auch die US-Präsidenten Barack Obama und Donald Trump konnten mit zugesagten Milliarden-Subventionen das Blatt nicht wenden und daher verkündete der Betreiber und Strom-Konzern Exelon nun das Aus.

Zircon - This is a contributing Drupal Theme
Design by WeebPal.